Corona-Krise

Im Zuge der Corona-Krise wird auch die SoftCom GmbH vorübergehend auf Home-Office umstellen. Die Durchwahlen der Mitarbeiter werden auf die entsprechenden Telefone oder Mobilgeräte weitergeleitet. Unsere Kunden bekommen hierzu die Nummern mitgeteilt.

Alle Service- und Wartungsarbeiten sowie aktuelle Entwicklungen können bei den Kundensystemen per VPN und Teamviewer durchgeführt werden.

Wir sind für Sie da, egal wo wir uns befinden !

Robert Kapeller
SoftCom GmbH

Ende der Unterstützung von Magento 1

Sehr geehrte Kunden,

PayPal verschickt aktuell eine E-Mail mit dem Betreff “End of Life der Magento 1.x Plattform”, in der darauf hingewiesen wird,
dass der Support für Magento 1.x am 30. Juni 2020 endet und Ihr Shop eventuell nicht mehr den Anforderungen einer sicheren
Zahlungsweise entspricht.

PayPal nennt in der nun verschickten E-Mail als alternative zu Magento 1.x die aktuellste Magento Version 2.
Magento 2 erfordert einen wesentlich höheren Pflegeaufwand als Magento 1.
Seit dem Verkauf der Plattform an Adobe wurde zudem auch klar, dass der Fokus der Zielgruppe für Magento nun auf Enterprise-Kunden abzielt.
Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Unternehmen werden nicht mehr konsequent abgedeckt und der Pflegeaufwand hat sich enorm vergrößert.
Weiterhin wird Magento 2 nicht mit primärem Fokus auf Rechtssicherheit in Deutschland und der europäischen Union entwickelt.
Wir haben diese Version einigen hausinternen Tests unterzogen und sind zu dem Entschluss gekommen, für zukünftige Shops nicht mehr
Magento als Basis zu verwenden.

Seit geraumer Zeit arbeiten wir an einem neuen Shopsystem auf Basis der Plattform Shopware 6.
Das System wird in Deutschland entwickelt und bietet demnach volle Konformität zu datenschutzrechtlichen Bestimmungen in Deutschland und der EU.
Außerdem bietet es neue technische Grundlagen, welche die Entwicklung einer gemeinsamen Basis für den klassischen Onlineshop und Apps bietet.
Damit jedoch alle Features des neuen Systems perfekt zusammenspielen und genutzt werden können ist noch etwas Entwicklungszeit notwendig, welche
über den Zeitraum des Supportendes für Magento 1 hinausgeht.

Um Ihren Shop kurzfristig weiterhin sicher betrieben zu können, werden wir vom offiziellen Magento 1.x auf das OpenMage-Projekt umstellen.
OpenMage ist ein Zusammenschluss verschiedener langjähriger Magento-Entwickler und -Agenturen, welche den Supportzeitraum für Magento 1
noch bis zum Jahr 2028 bereitsellen möchten.
Somit sind Sicherheitsupdates bis zu diesem Zeitraum verfügbar und damit die PCI DSS 6.1 und 6.2 Konformität gewährleistet.
Ein erhöhtes Sicherheitsrisiko durch den Weiterbetrieb des Shops über den offiziellen Supportzeitraum ist deshalb nicht zu erwarten.

Windows 7

Der Support für Windows 7 wird eingestellt. SHAnet funktioniert auch weiterhin problemlos auf Ihren Windows 7 Geräten, Sie sollten jedoch aus Sicherheitsgründen so schnell wie möglich auf Windows 10 umstellen. Eine SHAnet Version, die nur auf Windows 10 lauffähig ist, wird es nicht vor Mitte 2021 geben.

SHA.net Version 3.2.14

Wir haben die neue SHA.net Version fertiggestellt und seit dem 01.06 allen unseren Kunden ausgespielt.

Was gibt es neues, was ist anders?

Alle neuen Listen und Auswertungen werden in dem Menüpunkt "Top und Neue Listen" vorgestellt. Mit jeder Version kommen neue und interessante Auswertungen hinzu. Schauen Sie sich die neuen Auswertungen an und entscheiden Sie, ob diese Auswertung zur Ihrem Arbeitsablauf oder Nachkontrolle passt bzw. Ihre Kontrolle und Übersicht erweitert.

Wir haben die Einkaufspreisdaten der Lieferanten um ein paar Felder erweitert. Preise können jetzt als Import oder als Reimport gekennzeichnet werden. Sie haben einen Einkaufspreis und einen Reimportpreis für einen Artikel des gleichen Lieferanten? Jetzt können Sie beide in SHAnet berücksichtigen und verwalten.

Mit "Drucken und Neu" haben Sie in den Belegen eine neue Möglichkeit schnell viele neue Belege zu erzeugen. Statt einen Beleg zu speichern, zu drucken und dann einen neuen leeren Beleg zu erstellen, gehen Sie nach der Belegeingabe einfach auf "Drucken und Neu", der Beleg wird gespeichert, ausgedruckt und geschlossen und Ihnen dann ein neuer leerer Beleg präsentiert.

Kundenadressen werden beim ersten Aufruf einer Landkarte im Kundenstamm oder der Lieferbedingung (Tour) geocodiert und die GeoDaten gespeichert.
Somit kann dann in den Kundengruppen und Lieferbedingungen (Tourplanung!) schnell eine Übersicht über die Kunden auf der Landkarte gezeigt werden.

Komplett neu ist das Kundenrückgabemodul. Zurückgegebene Waren der Kunden können in einer neuen Maske schnell erfasst werden. Die Erkennnung des zugehörigen Auftrages bzw. Rechnung erfolgt über die Artikelnummer (EAN), die Belegnummer oder die Kundennummer. Es gibt eine doppelte Prüfung des Artikels und eine Erkennung, ob der Artikel in anderen Belegen des selben Kunden vorhanden ist. Rückgabeabwicklung schnell und sicher.

Wir haben einige neue Listen bzgl. der nicht verkauften Artikel pro Hersteller, Artikelgruppe, Warengruppe und Produktgruppe erstellt. Nach dem Aufruf der Listen können die Artikel der Hersteller bzw. Artikel oder Warengruppe die in der Summe keine Verkäufe hatten bereinigt werden.
Es werden nur Artikel bereinigt, die keine Bewegung hatten (Einkauf und Verkauf) sowie keinen Bestand und keinen gültigen Einkaufspreis haben.
Diese SHA.net Version steht ganz im Zeichen der Bereinigung Ihres Artikelbestandes. Schlanke Artikelbestände mit der Möglichkeit über Lieferantendaten oder TecDoc schnell und unkompliziert neue Artikel anzulegen sobald sie benötig werden.